Samstag, 31. Januar 2015

Lobhornhütte

Kurzfristig haben Nando und ich uns entschieden, der Lobhornhütte oder konkreter Irene und Talak einen Besuch abzustatten. Gesagt getan. Etwas spät startend, holten wir die Zeit im Aufstieg von 48 Min. wieder auf. Wie angesagt, trafen wir fast pünktlich um 13h in der Hütte ein. Grosse Freude des Wiedersehens. Bei feinem Zwetschgenkuchen und einem Kafi erzählte Irene mir vom Start als neue Hüttenwartin der Lobhornhütte. Gemütlich, herzig, klein und fein würde ich die Hütte nach dem Rundgang beschreiben. Ganz sicher ein Besuch (mit oder ohne Übernachtung) wert. Die Aussicht auf EMJ (Eiger, Mönch, Jungfrau) ist einfach jedes Mal ein Leckerbissen. Übrigens, der Hüttenweg ab Sulwald lässt sich in rund 1.5h Aufstieg machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen